Ökonomin Dani Parthum : „Die letzte Bastion der Gleichberechtigung“ – Warum die Finanzwelt Feminismus braucht

von 12. Februar 2021, 10:30 Uhr

svz+ Logo
Geld ist Macht und davon haben Frauen grundsätzlich weniger. Es wird Zeit, das zu ändern.
Geld ist Macht und davon haben Frauen grundsätzlich weniger. Es wird Zeit, das zu ändern.

Geld ist wichtig – für jeden von uns. Und trotzdem ist das Feld der Finanzen häufig noch eine Männerdomäne.

Hamburg | Geld, Finanzen, Investitionen. Noch vor einigen Monaten haben mir diese Begriffe Angst eingejagt. Doch warum eigentlich? Ich habe mein Abitur gemacht und bin zum Studieren in meine erste Wohnung gezogen. Spätestens da hatte ich das erste Mal so richtig mit Geld zu tun: Miete zahlen, Stromkosten begleichen, Einkäufe erledigen – das alles gehörte ab sof...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite