Fleischfreie Alternative : Das Steak aus dem Drucker – auf beste Empfehlung von Bill Gates

von 23. Februar 2021, 13:30 Uhr

svz+ Logo
Das Fleisch zum Abendessen könnte demnächst aus dem 3-D-Drucker kommen. (Symbolfoto)
Das Fleisch zum Abendessen könnte demnächst aus dem 3-D-Drucker kommen. (Symbolfoto)

Für Unternehmer Bill Gates ist die Zukunft fleischfrei. Wie ein Steak aus dem Drucker die CO2-Emissionen senken könnte.

Washington | Würdest du dich trauen, ein Steak aus dem 3-D-Drucker zu essen? Der israelischen Firma Aleph Farms ist es mithilfe des "Bio-Printing"-Verfahrens kürzlich gelungen, ein Ribeye-Steak zu drucken. Obwohl das Steak echte Zellen einer Kuh enthält, muss kein Tier dafür geschlachtet werden. Der Drucker verbinde "tatsächlich lebende Zellen, die dann inkubiert ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite