Mehr Sicherheit beim „Sexting“? : Anzügliche Bilder: Whatsapp plant Update für mehr Privatsphäre

von 25. April 2021, 20:12 Uhr

svz+ Logo
Nacktbilder über Whatsapp zu verschicken, kann schlimme Folgen haben. Der Messengerdienst will für mehr Privatsphäre sorgen.
Nacktbilder über Whatsapp zu verschicken, kann schlimme Folgen haben. Der Messengerdienst will für mehr Privatsphäre sorgen.

Whatsapp plant das Versenden von Bildern grundlegend zu überarbeiten. Kunden sollen so wieder mehr Kontrolle bekommen.

Hamburg | In diesem Text erfährst Du: wie Whatsapp die Privatsphäre seiner Nutzer erhöhen will was das Ganze mit Sexting zu tun hat warum die Maßnahmen nicht weit genug greifen Der Messenger-Dienst Whatsapp plant laut Brancheninsidern ein neues Feature, das Kunden mehr Privatsphäre verspricht. Können Nutzer bisher schon Nachrichten mit einem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite