Bares fürs Beten

von
27. Januar 2008, 06:22 Uhr

Jeder Besucher der evangelisch-lutherischen Dreifaltigkeits- kirche im ostfriesischen Collinghorst erhält am Sonntag fünf Euro. "Das Geld können die Menschen behalten und damit machen, was sie wollen", sagt Pastor Burkhard Westphal. Von der Kassenstelle des Kirchenkreisamtes habe er zu diesem Zweck bereits 250 Fünf-Euro-Scheine abgeholt. Der Betrag sei aus einer langjährig angesparten Rücklage für besondere Gemeindeaktionen entnommen worden. "Wir wollen neugierig machen und provozieren", begründete Westphal die ungewöhnliche Aktion, die vom Kirchenvorstand mitgetragen werde. Nach Angaben des Pastors geht es aber nicht allein darum, möglichst viele Menschen in die 300 Besucher fassende Kirche zu locken. Das Geld werde in Briefumschlägen verteilt. Darin befinde sich auch ein Flugblatt mit erklärenden Informationen. Die Aktion spiele auf das Gleichnis von den anvertrauten Pfunden aus dem Lukas-Evangelium an, erläuterte der Seelsorger. Die biblische Geschichte handele vom sinnvollen Umgang mit den von Gott geschenkten Gaben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen