Ein Angebot des medienhaus nord

Vorpommern-Rügen Zehnter „Usedom-Krimi“ im Ersten - Dreh für neuen Film gestartet

Von Dorit Koch/dpa | 13.11.2019, 13:34 Uhr

Den zehnten Film der vor fünf Jahren gestarteten Krimi-Reihe zeigt das Erste an diesem Donnerstag (20.15 Uhr).

Kurz vor dem Jubiläum beim „Usedom-Krimi“ haben die Dreharbeiten für einen neuen Film der Reihe begonnen. Noch bis zum 22. November ist die Filmcrew um die Hauptdarsteller Katrin Sass, Rikky Lylloff und Max Hopp für die elfte Folge auf der Ostseeinsel unterwegs, wie die zuständige Agentur am Mittwoch mitteilte.

Den zehnten Film der vor fünf Jahren gestarteten Krimi-Reihe zeigt das Erste an diesem Donnerstag (20.15 Uhr). In „Träume“ wird ein Architekt kurz vor seiner Hochzeit ermordet. Im Mittelpunkt steht die Familientragödie um einen Bauunternehmer, der nach der Wende marode Häuser erwarb, restaurierte und wieder verkaufte.

Staatsanwalt gerät unter Tatverdacht

Bereits am vergangenen Donnerstag war ein neuer „Usedom-Krimi“ zu sehen und sicherte sich die meisten Zuschauer: Die Folge „Strandgut“ zog zur besten Sendezeit ab 20. 15 Uhr 5,38 Millionen Zuschauer ein, das entsprach einem Marktanteil von 18 Prozent.

In der Folge, die gerade gedreht wird, rückt Staatsanwalt Dr. Brunner (Hopp) in den Mittelpunkt. Dessen Mutter stirbt in einem luxuriösen Seniorenheim, dort soll sie von Pflegedienstleiterin Matthies (Ingrid Sattes) misshandelt worden sein. Mit Frau Matthies war Brunner noch vor kurzem liiert. Doch dann verschwindet sie, vieles deutet auf ein Gewaltverbrechen hin - und der Staatsanwalt gerät unter Tatverdacht.

Weiterlesen: Strandkorb auf Usedom sorgt für Rätsel