Ein Angebot des medienhaus nord

Risikospontangeburt nach 22 Schwangerschaftswochen Winzige Zwillinge in Greifswald gerettet

Von red | 28.11.2012, 08:33 Uhr

Ein mit einem Gewicht von nur 500 und 600 Gramm geborenes Zwillingspärchen ist in Greifswald gerettet worden. Das Mädchen und der Junge hatten am 12. August in einer Risikospontangeburt das Licht der Welt erblickt.

Ein mit einem Gewicht von nur 500 und 600 Gramm geborenes Zwillingspärchen ist in Greifswald gerettet worden. Das Mädchen und der Junge hatten am 12. August in einer Risikospontangeburt nach 22 Schwangerschaftswochen und sechs Tagen das Licht der Welt erblickt. Das Elternpaar aus Niedersachsen, das seinen Nachwuchs erst zum Jahresende erwartete, machte auf Rügen Urlaub, als sich bei der schwangeren Frau Komplikationen einstellten. Mit dem Rettungsdienst musste sie in die Greifswalder Universitätsmedizin gefahren werden.

Inzwischen können die Frühchen eigenständig atmen, müssen aber weiterhin stationär betreut werden, wie das Universitätsklinikum gestern mitteilte. Leonie wiegt jetzt 1815 Gramm, ihr Bruder Niklas 2200 Gramm. Für die Familie geht es nun in die Heimat.