Ein Angebot des medienhaus nord

Letztes DDR-Länderspiel in Belgien Wie Matthias Sammer in die Geschichtsbücher einging

Von Jens Mende/dpa | 09.09.2020, 19:00 Uhr

An 12. September 1990 endete im Constant-Vanden-Stock-Stadion in Brüssel die Ära des DDR-Fußballs mit einem 2:0-Erfolg. Zeitzeugen wie der spätere Europameister oder der damalige Trainer Eduard Geyer erinnern sich.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden