Ein Angebot des medienhaus nord

Strukturwandel in der Landwirtschaft Wenn Bauern aufgeben: Wie dramatisch ist das Höfesterben?

Von Dirk Fisser | 19.06.2019, 16:17 Uhr

Jedes Jahr geben Tausende Bauern auf. Sie schließen ihre Höfe, die oft über Generationen in Familienhand waren. Viele sprechen vom Höfesterben. Klingt dramatisch. Aber ist es das tatsächlich?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche