Ein Angebot des medienhaus nord

Vereinbarung in Niedersachsen wohl gescheitert Vorerst keine verbindliche Videoüberwachung in Schlachthöfen

Von Dirk Fisser | 04.05.2020, 03:22 Uhr

Videokameras in Schlachthöfen sollten künftig schwere Verstöße beim Tierschutz verhindern. Doch aus der Idee wird vorläufig nichts.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden