Ein Angebot des medienhaus nord

Termin-Top 5 Von wilden Wölfen bis zu lustigen Bauern

Von Redaktion svz.de | 16.12.2016, 20:45 Uhr

Highlights aus unserer Event-Datenbank

Wilde Tiere beobachten im Güstrower Wildpark

Im Wildpark MV können große und kleine Besucher Haus- und Wildtiere hautnah erleben. Um 11 Uhr beginnt im Frettchengehege die kleine Fütterrunde. Um 12 Uhr ist im Aquatunnel Wissenswertes über die Fische zu erfahren. Um 13 Uhr können Besucher die Tierpfleger bei der großen Futterrunde zu den Weißstörchen, den Kranichen, zum Damwild, zu Wildschweinen, Auerochsen und der Raubtier-WG begleiten. Um 14.30 Uhr können die Braunbären besucht werden. Und in der Dämmerung findet am Samstag wieder eine Wolfswanderung zu den Tieren der Raubtier-WG statt.
>> zur Veranstaltungsseite

Rocken wie Rammstein in Schwerin

Cover-Bands gibt es viele, Tribute-Bands nur wenige. Denn was Feuerengel können, können eben nicht alle: dem Original hochprofessionell den verdienten Tribut zollen – ohne Wenn und Aber. Und zwar seit inzwischen fast 20 Jahren. Feuerengel haben sich mit Haut und Haar, Flammenwerfer und Funkenregen ihrem Vorbild Rmmstein verschrieben und sind am Samstag live in der Sport- und Kongresshalle Schwerin zu sehen.
>> zur Veranstaltungsseite

Konzert der Mecklenburgischen Staatskapelle in Parchim

Unter dem Titel „Sind die Lichter angezündet“ bietet die Mecklenburgische Staatskapelle unter der Leitung von Michael Ellis Ingram am Sonntag um 16 Uhr in der Parchimer Stadthalle ein Programm zum Weihnachtsfest dar. Zu hören sind viele bekannte Melodien der Weihnachtszeit – auch zum Mitsingen. So erklingen u.a. Ausschnitte aus der „Schneeflöckchen-Suite“ von Nikolai Rimski-Korsakow, Peter Iljitsch Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“, Weihnachtslieder von Peter Cornelius, die Titelmusik aus dem Film „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ sowie winterliche Impressionen von Johann Strauß Sohn.
>> zur Veranstaltungsseite

Des Kaisers neue Kleider in Rostock

Die Geschichte von den neuen Kleidern des Kaisers ist ein herrlicher Schwindel und ein großer Scherz. In Jürgen Eicks Fassung von Hans Christian Andersens berühmten Märchen haben ihn sich zwei Schauspieler ausgedacht, um dem eitlen Kaiser und seinen unterwürfigen Ministern ein Schnippchen zu schlagen. Das Weihnachtsmärchen im Rostocker Volkstheater ist ein Spaß für die ganze Familie.
>> zur Veranstaltungsseite

Comedy auf Bauernart

Am Sonntag um 14 Uhr gibt der beliebte Comedian Bauer Korl in seinem Hoftheater in Golchen einen Solo-Auftritt. Dann gibt es humorvolle Satire mit dem wohl bekanntesten Comedian Mecklenburg-Vorpommerns. Mit seiner gnadenlos unmodischen Hornbrille ist er der Held vom Feld. Benachteiligt, zurückgeblieben und sympathisch. Korl steht zu seine Schwächen und kennt keine Tabus. Er rechnet humorvoll satirisch mit menschlichen Abgründen, Ost-West-Unterschieden, der Politik und anderen „Katastrophen“ ab. Der Eintritt beträgt pro Person 15 Euro.
>> zur Veranstaltungsseite