Ein Angebot des medienhaus nord

Wolgast Verbrühungstod der kleinen Emma wohl nicht vorsätzlich

Von Martina Rathke | 18.12.2018, 13:04 Uhr

Staatsanwaltschaft geht beim Todesfall in Wolgast von einem tragischen Unfall aus.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche