Ein Angebot des medienhaus nord

Gesundheit Uniklinik Rostock ruft wegen Hitze zur Vorsicht auf

Von dpa | 18.07.2022, 17:51 Uhr

Die Universitätsklinik in Rostock hat die Menschen wegen der erwarteten Hitzewelle dazu aufgerufen, direkte Sonneneinstrahlung zu meiden. „Was viele nicht wissen, im Wasser ist man vollkommen ungeschützt“, nach jedem Badegang sei Eincremen daher Pflicht, sagte Steffen Emmert, Direktor der Klinik für Dermatologie und Venerologie, am Montag in Rostock. Auch im Wasser könne man bereits nach fünf bis zehn Minuten einen Sonnenbrand bekommen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden