Ein Angebot des medienhaus nord

Abzocke in Rom Touristen sollen 430 Euro für zwei Teller Spaghetti bezahlen

Von vim | 02.10.2019, 07:50 Uhr

Touristenabzocke hat wohl jeder Urlauber schon einmal erlebt: Doch zwei Japaner in Rom machten eine besondere Erfahrung.

429,80 Euro– so viel mussten zwei Japaner im Italienurlaub für ihr Abendessen bezahlen. Wie unter anderem die britische Zeitung "The Independent" berichtet, bestellten die zwei Touristen zwei Pastagerichte und zwei Gläser Wasser – mehr nicht. 349,80 Euro wurden für die Spaghetti mit Fisch und die Getränke fällig, außerdem wurde eine Servicepauschale von 80 Euro erhoben, wie auf einem Foto der Rechnung, die im Internet kursiert, zu sehen ist.

Das japanische Paar dokumentierte seinen Besuch auf der Bewertungsplattform "Tripadvisor". Ein Blick in die Kommentare zu dem Restaurant zeigt, dass sie nicht die ersten waren, die eine solche Erfahrung gemacht haben. Der Fisch zu der Pasta werde per 100 Gramm abgerechnet, so könne ein einzelner Teller schnell mehrere hundert Euro kosten, schreibt ein Rezensent.

Restaurant ist sich keiner Schuld bewusst

Der Fisch sei frisch gewesen, rechtfertigte sich das Restaurant gegenüber der italienischen Zeitung "Corriere de la Sera". Die Speisekarte sei klar verständlich für jeden Gast. Das klingt in vielen Bewertungen auf "Tripadvisor" anders: Der als Gesamtpreis für ein Essen angenommene Preis sei nur auf den zweiten Blick als Angabe für zum Beispiel 100 Gramm Meeresfrüchte zu verstehen, schreibt ein Kritiker.

Inzwischen kann das Restaurant auf "Tripadvisor" nicht mehr bewertet werden – es habe zu viele Bewertungen gegeben, die "nicht aus erster Hand stammten".

TEASER-FOTO: