Ein Angebot des medienhaus nord

Rettungskräfte im Dauereinsatz Sturm „Zeynep“ hält Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern in Atem

Von Sönke Möhl/dpa, Dierk Bullerdieck/dpa | 19.02.2022, 09:21 Uhr

Von Westen her fegt Sturm „Zeynep“ über Mecklenburg-Vorpommern und sorgt für viel Arbeit bei den Feuerwehren. Sie rücken zu Hunderten Einsätzen aus. Es scheint einigermaßen glimpflich abzugehen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden