Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburg-Vorpommern Stralsund: Gestohlenes Rad bei Verkehrskontrolle entdeckt

Von Redaktion svz.de | 11.05.2020, 11:56 Uhr

Die Beamten des Polizeihauptrevieres Stralsund kontrollierten in der vergangenen Nacht (11.05.2020) gegen 01:35 Uhr einen Radfahrer in Stralsund, der scheinbar mit einem gestohlenen Fahrrad unterwegs war.

 

Nach dem derzeitigen Sachstand fuhr ein 19-Jähriger mit einem Rad der Marke Bulls recht schnell durch die Innenstadt. Aufgrund dessen führten die Beamten in der Badenstraße eine Verkehrskontrolle bei dem jungen Mann aus Stralsund durch, wobei sowohl ein Atemalkoholtest (0,00 Promille) als auch eine Überprüfung des Rads erfolgten. Die sogenannte Sachfahndung ergab, dass das Fahrrad im Oktober 2018 als gestohlen gemeldet worden ist. Damals wurde das Bike vom Stralsunder Bahnhof entwendet und dies entsprechend zur Anzeige gebracht. Die Beamten stellten das Rad zunächst sicher und brachten es zum Revier, da der 19-jährige Deutsche die Herkunft des Zweirades zunächst nicht zweifelsfrei nachweisen konnte.

Die weiteren Ermittlungen u.a. zum Verdacht der Straftat sowie zum ursprünglichen Eigentümer wurden aufgenommen und dauern an.