Ein Angebot des medienhaus nord

Rügen Störtebeker Festspiele auf 2021 verschoben

Von Birgit Sander | 16.04.2020, 09:13 Uhr

Die Störtebeker Festspiele auf Rügen fallen in diesem Jahr aus.

Das für dieses Jahr geplante Stück „Im Angesicht des Wolfes“ wird auf den Sommer 2021 verschoben, wie die Veranstalter in der Nacht zum Donnerstag mitteilten. Wegen der Corona-Pandemie bleiben Großveranstaltungen in Deutschland bis zum 31. August grundsätzlich untersagt. Die Festspiele auf der etwa 8000 Zuschauer fassenden Naturbühne Ralswiek gehören mit rund 300 000 Besuchern pro Saison zu den besucherstärksten Veranstaltungen ihrer Art.

Umbuchen problemlos möglich

Für die Vorstellung in diesem Jahr sind bereits mehr als 80 000 Karten verkauft, 40 000 weitere sind reserviert, sagte Geschäftsführerin Anna-Theresa Hick. „Eine Umbuchung auf eine Vorstellung für das Jahr 2021 ist ohne Probleme möglich“, sagte sie.

Neue Karten würden kostenfrei zugestellt. Alternativ sei die Umwandlung in einen Gutschein möglich.„Wir haben auf die Entscheidung der Regierung gewartet, das Verbot erwartet und stehen hinter dem Beschluss“, sagte Hick. In den vergangenen Wochen habe das Team jede erdenkliche Möglichkeit durchgespielt. „Wir sind jetzt aber froh, dass uns die finale Entscheidung abgenommen worden ist“, gab sie zu. „Die Corona-Krise hat menschlich und wirtschaftlich gravierende Konsequenzen für uns, die gesamte Insel Rügen - weltweit.“