Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburg-Vorpommern Staatsanwaltschaften ziehen Geld aus Straftaten in Millionenhöhe ein

Von Marc Niedzolka/dpa | 16.10.2020, 17:57 Uhr

Wer Menschen schwarz beschäftigt, Steuern hinterzieht oder Drogen anbaut, muss hohe Strafen zahlen, wenn er verurteilt wird. Davon gab es im vergangenen Jahr zahlreiche Fälle im Nordosten.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden