Ein Angebot des medienhaus nord

Pandemie Spitzenwerte bei Corona-Inzidenz: 20.03. kein „Freedom Day“

Von dpa | 07.03.2022, 17:45 Uhr | Update am 07.03.2022

Vor dem Hintergrund der weiter steigenden Corona-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern sieht das Gesundheitsministerium den 20. März nicht als „Freedom Day“. Es gebe keinen Öffnungsautomatismus, sagte ein Sprecher am Montag in Schwerin. Zwar sei noch nicht klar, welche Maßnahmen das Infektionsschutzgesetz nach dem Stichtag noch zulasse, doch es gebe verschiedene Bereiche, in denen Schutzmaßnahmen weiter erforderlich sein werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden