Ein Angebot des medienhaus nord

Banken Sparkassen in MV legen bei Kreditvergabe weiter zu

Von dpa | 15.06.2022, 11:39 Uhr

Beginnende Zinssteigerungen und die Inflation halten die Kreditnachfrage in Mecklenburg-Vorpommern hoch. So bewilligten die acht Sparkassen des Landes nach Angaben ihres ostdeutschen Dachverbandes im ersten Quartal Darlehen im Umfang von fast 560 Millionen Euro. Damit habe sich der steigende Trend aus dem Vorjahr fortgesetzt, erklärte der Geschäftsführende Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, Ludger Weskamp, anlässlich eines parlamentarischen Abends am Dienstag im Schweriner Schloss. Nach seinen Angaben hatten die Geldinstitute 2021 Kredite in Höhe von zwei Milliarden Euro an Firmen und Privatpersonen im Nordosten vergeben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden