Ein Angebot des medienhaus nord

Heftige Kritik in der Schweiz Selbstmord auf Knopfdruck: Warum es die Sterbe-Kapsel "Sarco" gibt

Von Sven Husung | 08.12.2021, 14:32 Uhr

Sterbehilfe durch die umstrittene "Sarco"-Kapsel wurde in der Schweiz als legal eingestuft. Ab 2022 sollen Menschen ihrem Leben so ein Ende ohne Giftspritze bereiten können. Das sind die Reaktionen – und das sagt der Erfinder.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden