Ein Angebot des medienhaus nord

Vor Landtagswahl 2021 Schwesig lässt Koalitionsfrage in Mecklenburg-Vorpommern offen

Von Frank Pfaff/dpa | 21.09.2021, 13:05 Uhr

Die Ministerpräsidentin will erst den Urnengang abwarten und anschließend schauen, mit welchem Partner sich die politischen Ziele am besten umsetzen lassen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden