Ein Angebot des medienhaus nord

Regierung Schwesig: Deutliche Fortschritte bei Digitalisierung in MV

Von dpa | 03.08.2022, 17:05 Uhr

Nach Überzeugung von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ist Mecklenburg-Vorpommern in den zurückliegenden vier Jahren bei der Digitalisierung spürbar vorangekommen. „Die Zahl der Haushalte mit einem gigabitfähigen Internetzugang ist zwischen 2018 und 2021 von 14,9 auf 53,3 Prozent angestiegen. Mecklenburg-Vorpommern hat damit die größte Zuwachsrate aller Bundesländer und die beste Gigabit-Versorgung in den ostdeutschen Bundesländern“, sagte Schwesig anlässlich eines Besuches im Digitalen Innovationszentrums Greifswald, mit dem sie am Mittwoch ihre MV-Tour fortsetzte.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden