Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburgisches Staatstheater Schweriner Theater-Chef Tietje wird Intendant in Bremerhaven

Von Iris Leithold (dpa) | 24.04.2020, 15:19 Uhr

Tietje hatte bereits vergangenen Jahres erklärt, seinen Vertrag in Schwerin aufgrund mangelnder Rückendeckung der Politik für sein Leitungsteam nicht zu verlängern.

Der Generalintendant des Mecklenburgischen Staatstheaters, Lars Tietje, wird neuer Intendant des Stadttheaters Bremerhaven. Er werde mit Beginn der Spielzeit 2021/22 die Nachfolge von Ulrich Mokrusch antreten, der an das Theater Osnabrück wechsele, teilte das Staatstheater am Freitag in Schwerin mit.

Umstrittener Führungsstil

Tietje (Jahrgang 1967) hatte im Juli vergangenen Jahres erklärt, seinen seit 2016 laufenden Vertrag in Schwerin nicht zu verlängern. Sein Führungsstil war im Haus umstritten. Er selbst hatte seinen Rückzug mit mangelnder Rückendeckung der Politik für sein Leitungsteam erklärt.

Das Staatstheater mit Standorten in Schwerin und Parchim leidet unter den Einsparvorgaben im Zuge des Einstiegs des Landes als Mehrheitsgesellschafter. 30 Stellen mussten abgebaut werden, was sich auf die Leistungsfähigkeit des Hauses auswirkte. Die Zahl der Inszenierungen und Vorstellungen ging zurück.

Doppelspitze aus künstlerischem und kaufmännischenm Leiter

Auf den Generalintendanten soll am Mecklenburgiscnen Staatstheater eine Doppelspitze aus einem künstlerischen und einem kaufmännischen Leiter folgen. Die Ausschreibung für die beiden Posten lief Anfang März aus, wie das Theater mitteilte. Das Auswahlverfahren läuft dem Vernehmen nach noch.