Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburg-Vorpommern Schwerin: Diebesgut im Gepäck

Von Redaktion svz.de | 14.05.2020, 09:42 Uhr

Bei der Überprüfung zweier tunesischer Staatsangehöriger durch die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin am gestrigen Abend am Hauptbahnhof Schwerin ging es zunächst um die Feststellung der Identität und des Aufenthaltsstatus der beiden Männer.

 

Hierbei konnten bei der Durchsuchung nach Identitätspapieren in den mitgeführten Sachen diverse neuwertige Kleidungsstücke, Sonnenbrillen, Turnschuhe und Smartphones aufgefunden werden.

An den Sachen waren neben den Preisschildern auch noch die Diebstahlsicherungen angebracht. Da durch die beiden Männer keine plausiblen Angaben zur Herkunft der Waren gemacht und auch keine Kaufbelege vorgelegt werden konnten, bestand der Verdacht, dass die Sachen nicht rechtmäßig in ihren Besitz gelangt sind.

Das vermeintliche Diebesgut wurde sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der Vorgang zuständigkeitshalber an die Kollegen der Landespolizei übergeben. Nun gilt es zu ermitteln, wo die Gegenstände vermisst werden.