Ein Angebot des medienhaus nord

Schaden rund 25 000 Euro  Rostock: Drei Autos brennen

Von zvs | 31.10.2011, 10:29 Uhr

Mehrere brennende Autos hielten die Rostocker Polizei am Wochenende auf Trab. In allen Fällen gab es noch keine Hinweise auf die Täter.

Mehrere brennende Autos sowie zwei Raubüberfälle hielten die Rostocker Polizei am Feiertagswochenende auf Trab. In allen Fällen gab es gestern nach Angaben des Polizeipräsidiums Rostock noch keine Hinweise auf die Täter.

In Rostocker Stadtteil Lichtenhagen richteten Brandstifter am frühen Montagmorgen einen Gesamtschaden von grob geschätzt 25 000 Euro an. Gleich drei Wagen waren in der Nacht in Brand geraten. Zunächst sei kurz nach 4 Uhr nur ein brennendes Fahrzeug von Anwohnern der Eutiner Straße entdeckt und gemeldet worden. Doch noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr seien die Flammen auf ein daneben stehendes Auto übergesprungen, wie die Polizei weiter mitteilte. Bei der Fahndung nach den Brandstiftern wurde dann nicht weit vom ersten Tatort entfernt ein weiterer Autobrand entdeckt. Das Feuer am linken Vorderreifen eines in der Husumer Straße geparkten Wagens konnten die Polizisten selbst löschen.