Ein Angebot des medienhaus nord

Justiz Psychologin kümmert sich um Krisenintervention in der Justiz

Von dpa | 03.08.2022, 17:10 Uhr

Die Beschäftigten der Gerichte und Staatsanwaltschaften in Mecklenburg-Vorpommern können bei Konflikten ab sofort auf eine psychologische Krisenintervention zurückgreifen. „Wir wollen den Beschäftigten helfen, traumatisierende Erlebnisse besser zu verarbeiten“, sagte Justizministerin Jacqueline Bernhardt (Linke) am Mittwoch in Schwerin. Dabei soll es um „dienstliche Vorfälle“ gehen. Die nun eingestellte Diplom-Psychologin soll einen effektiven Arbeitsschutz sichern.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden