Ein Angebot des medienhaus nord

Landgericht Rostock Prozess: Steuerbetrug in Höhe von 25 Millionen Euro

Von dpa | 15.09.2022, 01:49 Uhr

Am Landgericht Rostock hat am Donnerstag der Prozess wegen millionenschweren Umsatzsteuerbetrugs gegen zwei Männer begonnen. Insgesamt sind bis Februar kommenden Jahres 22 Verhandlungstage angesetzt. Der Anklage nach sollen die beiden 65- und 63-jährigen Angeklagten zwischen November 2012 und Oktober 2014 als Geschäftsführer und Prokurist der Oil Trading Rostock GmbH Kraftstoffe über Scheinfirmen an Dritte verkauft haben. Gegenüber den Finanzbehörden seien die Transaktionen lediglich als steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen angemeldet worden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 8,90 €/Monat