Ein Angebot des medienhaus nord

Ausstieg aus der Prostitution Wie ein Rostocker Projekt Sexarbeiterinnen in MV hilft

Von Alexander Kruggel | 03.06.2022, 19:26 Uhr

Kaum eine Tätigkeit wird in Deutschland stärker stigmatisiert als die Sexarbeit. Sexdienstleisterinnen, die den Beruf wechseln wollen, haben deshalb mit großen Problemen zu kämpfen. Sozialarbeiterinnen aus Rostock erzählen, wie sie die Frauen unterstützen und was sie dabei erleben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden