Ein Angebot des medienhaus nord

Privatisierung in MV DDR-Acker bleibt in Bundeshand

Von Torsten Roth | 21.12.2021, 16:20 Uhr

Jahrelang hatte der Bund eine Übergabe der ehemals volkseigenen DDR-Ackerflächen an die Länder abgelehnt. Jetzt lenkt Berlin ein. Die Ampelkoalition bereitet einen weitgehenden Privatisierungsstopp vor.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden