Ein Angebot des medienhaus nord

Bundesgartenschau in Rostock Planungschaos um Buga 2025 gefährdet Archäologie-Museum

Von Max-Stefan Koslik | 02.05.2022, 18:16 Uhr

Nach der Vorlage einer Risikoanalyse und der Entscheidung, dass die Rostocker Bundesgartenschau 2025 nicht wie geplant stattfinden kann, werden am Dienstag Vertreter der Stadt zum Krisengipfel bei Landwirtschaftsminister Till Backhaus erwartet. Eine Verschiebung der Buga hätte entscheidende Auswirkungen auf Investitionen des Landes in Rostock.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden