Ein Angebot des medienhaus nord

Schwerin Pflegeeltern gesucht

Von zvs | 15.09.2009, 08:32 Uhr

V.* ist sechs Jahre alt und lebt seit Oktober 2007 bei Familie L.* in einem kleinen Dorf.

Ihre Mutter konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht für sie sorgen und entschied sich dafür, ihr Kind in eine Pflegefamilie zu geben. Bei der Einschulung von V. im Sommer feierte Familie L. gemeinsam mit der leiblichen Mutter von V. ein schönes Fest. Die Familie L. ist mit der Herkunftsmutter in gutem Kontakt, auch als V. und die Familie L. den Wunsch äußerten, dass V. den Nachnamen der Pflegefamilie tragen möchte, stimmte die Herkunftsmutter zu. Dass so eine gute Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes entstehen kann, erfordert von allen Beteiligten viel Arbeit.

Beraten und begleitet werden sowohl die Familie L., als auch die Herkunftseltern von Pro Kind e.V. im Auftrag der Stadt. Der Verein Pro Kind arbeitet unter der Trägerschaft der Sozius gGmbH im Bereich des Pflegekinderwesens. Dieser umfasst über die Beratung hinaus die Vermittlung von Kindern in Pflegefamilien und die Fort-und Weiterbildung der Pflegeeltern.

Insbesondere jüngere Kinder, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht bei ihren Eltern aufwachsen können, werden vom Jugendamt und Pro Kind in eine Pflegefamilie vermittelt, da der für die seelische Entwicklung eines Kindes so wichtige Aspekt der Bindung an eine Bezugsperson so gut gelingen kann. Aber nicht nur für junge Kinder ist die Pflegefamilie eine Alternative zu einem Heim, die häusliche Umgebung einer Pflegefamilie ermöglicht eine andere Form der Erziehung. Der Verein Pro Kind ist immer daran interessiert Pflegeeltern für alle Altersgruppen zu finden, um vielen Kindern das Aufwachsen in einer Pflegefamilie zu er möglichen. In einem speziellen Kurs werden interessierte Eltern auf ihre Aufgabe vorbereitet, diee besondere pädagogische Anforderungen an die Pflege eltern stellt. Der nächste Kurs beginnt am 1. Oktober um 18 Uhr in der Steinstraße 19a. Kontakt unter Telefon 7 58 23 35 oder per E-Mail: ProKind-Schmidt@web.de.

*Namen der Redaktion bekannt