Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburg-Vorpommern Peene-Werft soll Schadenersatz bekommen

Von Redaktion svz.de | 01.12.2019, 20:00 Uhr

Für die Wolgaster Peene-Werft sollen im Bundeshaushalt nach Angaben aus der Unionsfraktion 200 Millionen Euro für Schadenersatz eingestellt werden.

Das erklärte der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Eckhardt Rehberg, am Rande des CDU-Landesparteitages Mecklenburg-Vorpommern am Sonnabend in Binz auf Rügen.

Wie Rehberg sagte, könnten mit den Bundesmitteln zehn Patrouillenboote und ein größeres Ausbildungsschiff fertiggebaut werden. Wer die Schiffe abnimmt, ist noch unklar.