Ein Angebot des medienhaus nord

Landkreis Rostock Nutztier-Experte: Rinderhaltung kann klimaneutral sein

Von dpa | 24.07.2022, 09:57 Uhr

Nach Ansicht eines Experten für die Ernährung von Nutztieren kann die Haltung von Rindern trotz deren Methanausstoßes klimaneutral sein. „Das Grünland, auf dem Futter für die Rinder wächst, ist ein riesiger Kohlenstoffspeicher“, sagte Björn Kuhla, Professor für Ernährungsphysiologie am Forschungsinstitut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf in Mecklenburg-Vorpommern. „Wenn Rinder über einen langen Zeitraum nicht mehr vom Grünland fressen als auf derselben Fläche nachwächst, kann Rinderhaltung klimaneutral sein.“ Bis ins 18. Jahrhundert sei das der Fall gewesen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden