Ein Angebot des medienhaus nord

Altstadtfest Schwerin Nur eine Übergangslösung?

Von Redaktion svz.de | 05.02.2018, 17:27 Uhr

Nach Absage wegen gestiegener Kosten: Ein neuer Fest-Betreiber wird gesucht 

Nach dem Ausstieg des Betreibers des traditionsreichen Schweriner Altstadtfests wegen zu hoher Kosten sucht die Stadt einen neuen Veranstalter. Zunächst werde an einer Übergangslösung für 2018 gearbeitet, danach soll die Ausrichtung im Herbst an einen neuen Veranstalter übergeben werden, teilte die Pressestelle der Landeshauptstadt am Montag mit.

Als Gründe für ihren Rückzug hatten die bisherigen Veranstalter in der «Schweriner Volkszeitung» neben den Musikgebühren (Gema) auch die gestiegenen Kosten für Sicherheitsmaßnahmen genannt. Das dreitägige Altstadtfest im September gehört zu den beliebtesten Volksfesten in Schwerin. Jährlich strömten mehrere zehntausend Menschen zu den Fahrgeschäften und Buden in der Innenstadt.