Ein Angebot des medienhaus nord

Innenministerium „Fremdenfeindliche“ Straftaten in Mecklenburg-Vorpommern nehmen zu

Von dpa | 02.04.2023, 08:50 Uhr

Die Zahl der Straftaten gegen vermeintlich Fremde ist in Mecklenburg-Vorpommern 2022 angestiegen. Sie kommen nach offiziellen Angaben besonders aus einer politischen Ecke und werden durch das Internet begünstigt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf SVZ.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat