Ein Angebot des medienhaus nord

Schiffbau MV-Werften: Aktion für Verlängerung der Transfergesellschaft

Von dpa | 09.05.2022, 13:44 Uhr | Update am 09.05.2022

Aus Sicht der IG Metall muss die Transfergesellschaft der insolventen MV-Werften über den 30. Juni hinaus verlängert werden. Über 300 Beschäftigte haben sich laut der Gewerkschaft am Montag bei einer offenen Mitgliederversammlung ausgetauscht. Es brauche zeitnah Gewissheit für die Beschäftigten über ihre berufliche Zukunft, sagte der Geschäftsführer IG-Metall in Wismar, Henning Groskreutz, am Montag. Mit jedem Tag, den die Deadline näher rücke, steige der Druck für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich auf andere Stellen und Standorte zu bewerben. Ziel ist demnach, in diesem Monat Planungssicherheit zu bekommen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden