Ein Angebot des medienhaus nord

Teschow MV-Sportler 2012 geehrt

Von dpa/hbro | 25.03.2013, 10:26 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) hat das Engagement der rund 34 000 im Sport des Landes ehrenamtlich tätigen Bürger gewürdigt.

"Sie begeistern, helfen und fördern, opfern ihre eigene wertvolle Zeit, sorgen für ein menschliches Miteinander, Freundlichkeit und Wärme in den Vereinen", sagte er bei der Sportlerehrung des Landes Mecklenburg-Vorpommern am Samstagabend im Golfhotel Teschow bei Teterow.

Die beiden Paralympics-Siegerinnen Ramona und Carmen Brussig, Rad-Olympiasieger Stefan Nimke und der ehemalige Kugelstoß-Europameister Ralf Bartels zählten zu den namhaftesten Teilnehmern der traditionellen Ehrung. LSB-Präsident Wolfgang Remer zeichnete ehrenamtlich Tätige mit der LSB-Ehrenplakette und der LSB-Ehrennadel in Gold aus. Zu den Geehrten gehörte auch Hochsprung-Olympiasieger Gerd Wessig, der seit vielen Jahren Abteilungsleiter Leichtathletik des Schweriner SC ist.

Auf dem jährlichen Treffen der Sportelite des Landes wurde auch das Geheimnis um die "Sportler des Jahres 2012" gelüftet. Die zum vierten Mal durchgeführte Wahl lief seit vergangenen Dezember in fünf Kategorien. Sieger wurden Ramona Brüssig (Frauen), Rad-Olympiasieger Nimke (bd. Schwerin/Männer), Fußballerin Jasmin Sehan (Parchimer FC/Talente), Volleyballmeister Schweriner SC (Mannschaften) sowie Langstreckenschwimmer Jan Gräfe aus Rostock (Masters).

Im Dezember des vergangenen Jahres hatte zum vierten Mal die landesweite Wahl zum Sportler des Jahres stattgefunden. Per Internetklick und Postkarte konnten die Bürger ihre Favoriten bestimmen. Einen Wanderpokal für das Team des Jahres hat erstmals die Stiftung Mecklenburg vergeben. Die Bronzeskulptur ging an die Schweriner Volleyballfrauen.