Ein Angebot des medienhaus nord

Großeinsatz gegen „Autobahn-Rehe“ Morgen: Vollsperrung der A 20

Von Iris Leithold | 10.05.2016, 14:05 Uhr

Jagd auf Rehe beginnt: Kein Durchkommen für Autofahrer zwischen Sanitz und Dummerstorf.

Für die „Autobahn-Rehe“ von der A20 bei Rostock soll die Zeit des Grasens an der Schnellstraße am Mittwoch ein unblutiges Ende finden: Die Tiere, die dort seit Monaten immer wieder das zarte Grün vom Randstreifen zupfen und so den Verkehr gefährden, sollen mit einer Treibjagd ohne Einsatz von Waffen verscheucht werden. Fast 40 Jäger und Mitarbeiter der Straßenmeisterei sollen nach Angaben des Verkehrsministeriums im Einsatz sein. Die Autobahn wird den Angaben zufolge zwischen den Anschlussstellen Dummerstorf und Sanitz ab 9.00 Uhr für bis zu acht Stunden komplett gesperrt.

>> Weitere Informationen folgen in Kürze