Ein Angebot des medienhaus nord

Schlossfestspiele Schwerin 2022 So viel Mecklenburgische Staatskapelle wie noch nie

Von Holger Kankel | 25.06.2022, 16:00 Uhr

„Sehr viel Abwechslung für uns und das Publikum“ – so kommentiert Generalmusikdirektor Mark Rohde die Aufgaben der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin bei den Schlossfestspielen. Obwohl sein Orchester auf der Schwimmenden Wiese und im Großen Haus den Löwenanteil im Programm zu bestreiten hat, überwiege mehr Vorfreude als Stress. Zumal die Musiker Beethovens Neunte und „Carmina Burana“ nicht zum ersten Mal spielen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden