Ein Angebot des medienhaus nord

Haus in Lassan in Flammen Mann stirbt bei Brand

Von dpa | 10.12.2010, 08:14 Uhr

Bei einem tragisches Wohnhausbrand in der Kleinstadt Lassan ist am frühen Freitagmorgen ein 43 Jahre alter Familienvater ums Leben gekommen. Seine beiden Kinder im Alter von drei und zwölf Jahren blieben unverletzt.

Bei einem tragisches Wohnhausbrand in der Kleinstadt Lassan (Ostvorpommern) ist am frühen Freitagmorgen ein 43 Jahre alter Familienvater ums Leben gekommen. Während die beiden Kinder im Alter von drei und zwölf Jahren unverletzt blieben, kam die 32 Jahre alte Mutter mit Rauchvergiftung und Brandverletzungen ins Krankenhaus, teilte die Polizei in Anklam mit. Die im Haus wohnende, 62 Jahre alte, Großmutter der Kinder entkam den Flammen unverletzt.

Das Feuer hatte die Familie offenbar im Schlaf überrascht. Die Großmutter und die Kinder hätten sich selbst in Sicherheit bringen können, die Mutter sei von der Feuerwehr aus dem Obergeschoss gerettet worden. Die Leiche des Vaters wurde erst nach dem Löschen des Brandes entdeckt. Die Brandursache und die genaue Todesursache seien noch unklar. Weil das ehemalige Bahnhofsgebäude einzustürzen drohe, kämen die Ermittlungen nur sehr langsam voran, sagte die Sprecherin.