Ein Angebot des medienhaus nord

Horrorunfall auf B 105 nahe Ribnitz-Damgarten Lkw und Auto prallen aufeinander - Drei Tote

Von Stefan Tretropp | 03.04.2019, 11:37 Uhr

Den Ermittlungen zufolge war das mit drei Personen besetzte Auto auf die Gegenspur geraten und dort gegen den Laster geprallt.

Gleich drei Tote gab es am heutigen Mittwochmorgen bei einem katastrophalen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 105 nahe Ribnitz-Damgarten zu beklagen. Aus bislang noch unbekannter Ursache waren bei der Ortschaft Altenwillershagen auf gerader Strecke ein Pkw und ein Lastwagen zusammengestoßen. Der Unfall hatte sich nach Polizeiangaben gegen 9.30 Uhr ereignet.

Nach dem Zusammenstoß schleuderte der mit drei Insassen besetzte Volvo in den Graben, der Lkw ging in Flammen auf. Während alle drei Personen in dem Volvo auf der Stelle tot waren, kam der Brummi-Fahrer mit dem Leben davon. Er konnte sich aus dem brennenden Führerhaus retten. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ribnitz-Damgarten kamen zum Einsatz. Die Strecke ist bis auf Weiteres voll gesperrt. Ein Dekra-Sachverständiger hat Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Weitere Informationen zur genauen Identität der Toten liegen noch nicht vor. Wir berichten fortlaufend weiter.