Ein Angebot des medienhaus nord

Parteien Linke in Landesregierung genervt von Streit in Bundespartei

Von dpa | 12.05.2022, 14:54 Uhr

Die Landesvorsitzenden der Linken in den vier Bundesländern mit Regierungsbeteiligung der Partei haben zu Einigkeit in den eigenen Reihen aufgerufen. „Unsere Partei wird derzeit vor allem über Kakophonie, Streitigkeiten und Uneinigkeit wahrgenommen und zwar auf vielen Politikfeldern, aber nicht als wirksame politische Kraft, der die Menschen zutrauen etwas zu verändern“, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme der Landesvorsitzenden Linken in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Thüringen und Bremen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden