Ein Angebot des medienhaus nord

So wird das Wetter in MV Leoniden: Höhepunkt des Sternschnuppenstroms am Wochenende

Von Mark Otten | 14.11.2019, 20:29 Uhr

Eine Meteorologin verrät, ob Sternschnuppen-Fans in MV am Wochenende auf ihre Kosten kommen.

Die Sternschnuppen der Leoniden sind von Monatsmitte bis Ende November am Himmel zu sehen. In der Nacht vom 17. November auf den 18. – Sonntag auf Montag – wird der Höhepunkt des Leonidenstroms eintreten. In diesem Jahr rechnen Experten jedoch mit einer eher bescheidenen Rate von rund 15 Meteoren pro Stunde. Dazu kommt, dass das Wetter wird Sternschnuppen-Fans in Norddeutschland wohl einen Strich durch die Rechnung machen wird.

Leoniden 2019: In Norddeutschland kaum zu sehen

Julia Schmidt, Diplom-Meteorologin vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Hamburg sagte unserer Redaktion, dass sich die verschiedenen Wettermodelle im Detail noch nicht ganz einig seien, die allgemeine Aussage sei jedoch bei allen klar: es wird ein bewölktes Wochenende.

In Mecklenburg-Vorpommern sind die Chancen auf wolkenfreie Abschnitte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Nähe der Küste am besten. Zum Leoniden-Höhepunkt in der Nacht zu Montag besteht dagegen kaum Hoffnung auf klare Sicht für Sternengucker. Die sollten sich ohnehin warm anziehen, denn die Temperaturen liegen bei drei bis fünf Grad.

Leoniden 2019: Was bedeutet der Name?

Die Leoniden sind nach dem Sternbild Löwe (lat.: Leo) benannt, aus dessen Richtung sie scheinbar auftauchen. Ihren Ursprung haben die Meteore in der Trümmerwolke des Kometen 55P/Tempel-Tuttle. Sobald Bruchstücke des Kometen in die Erdatmosphäre eintreten, verglühen sie und werden zu Sternschnuppen. Dabei handelt es sich um Objekte, die mit rund 70 Kilometern pro Sekunde der Erde entgegen fallen.

(Mit Material von dpa)