Ein Angebot des medienhaus nord

Bildung MV Lehrer-Studenten übernehmen eine Schule

Von Martina Rathke | 05.05.2016, 09:00 Uhr

Lehrer raus, Studenten rein: Beim Projekt „Schule machen“ leiten künftige Lehrer drei Tage lang den Unterricht.

Greifswalder Lehrer-Studenten übernehmen im Mai für drei Tagen den kompletten Unterricht und die Schulleitung an einer Regionalschule. In dem Projekt „Schule machen“ werden die künftigen Lehrer in neuen Unterrichtsformen unterrichten, sich um Schulleiteraufgaben kümmern, die Sozialarbeit und die Pausenaufsicht absichern, wie Projektleiterin Sabine Schweder vom Lehrstuhl für Schulpädagogik der Uni Greifswald am Dienstag sagte. Die 150 Studenten, von denen zeitversetzt jeweils 30 in der Schule sein werden, wurden in Seminaren für diesen Ausbildungsteil vorbereitet. Die Lehrer der Regionalschule „Am Bodden“ in Neuenkirchen bei Greifswald bilden sich in diesen drei Tagen an der Universität weiter. Die Studenten übernehmen die Schule vom 18. Bis 20 Mai.