Ein Angebot des medienhaus nord

Bauernverband Lage der Schweinehalter im Nordosten „desaströs“

Von dpa | 04.03.2022, 23:07 Uhr

Der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern hat der Landesregierung unzureichende Unterstützung für die Schweinebauern im Land vorgeworfen. Verbandspräsident Detlef Kurreck teilte der Landesregierung am Freitag in einem offenen Brief mit, die finanzielle Lage der Bauern sei „desaströs“. Er forderte von der Landesregierung die rasche Wiederaufnahme und unbürokratische Auszahlung von Überbrückungshilfen. Die Corona-Pandemie habe die Schweinehalter besonders getroffen, sagte Kurreck. Zahlreiche Betriebe müssten ohne finanzielle Hilfe um ihre Existenz bangen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden