Ein Angebot des medienhaus nord

Schwerin im Preisvergleich in Mecklenburg-Vorpommern vorn Kurzstrecken-Ticket für Nahverkehr kein Thema

Von <I>ckoe</I> | 11.10.2011, 10:19 Uhr

Ein Kurzstrecken-Ticket wird es beim Schweriner Nahverkehr vorerst nicht wieder geben. Nahverkehrs-Geschäftsführer Klatt erteilte entsprechenden Forderungen gestern eine klare Absage.

Ein Kurzstrecken-Ticket wird es beim Schweriner Nahverkehr vorerst nicht wieder geben. Nahverkehrs-Geschäftsführer Norbert Klatt erteilte entsprechenden Forderungen gestern eine klare Absage und wies Vergleiche mit Großstädten wie etwa München zurück. "In Schweri n bildet das gesamte Stadtgebi et eine einzige Tarifzone", erklär te Klatt. Der Nahverkehrs-Chef machte in einem Gespräch mit SVZ dagegen eine andere Rechnung auf: 62 Cent zahle jeder Fahrgast für eine Tour mit einem Bus oder einer Straßen bahn des Schweriner Nahverkehrs - statistisch gesehen. Drei von vier Nahverkehrs-Kunden seien nämlich mit einem Zeitticket unterwegs. Bei einem Preis von 1,50 Euro für den Einzelfahrschein brauche Schwerin aber auch den Vergleich mit anderen Städten in MV nicht zu scheuen, so Klatt. In Neubrandenburg etwa koste das Ticket 1,60 Euro, in Rostock 1,70 Euro.