Ein Angebot des medienhaus nord

Kinderarbeit in Kobalt-Minen Für deutsche E-Autos müssen Kinder im Kongo schuften

Von kna | 30.10.2019, 12:14 Uhr

Im Kongo werden Kinder eingesetzt, um in den dortigen Minen Kobalt zu fördern. VW und BMW räumen Misstände ein.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche