Ein Angebot des medienhaus nord

Funk im Krisenfall in MV Handy tot, Internet tot – Katastrophenschützer üben den Hilferuf

Von Udo Roll | 18.02.2022, 18:44 Uhr

In einer Großübung trainieren Katastrophenschützer in MV am Sonnabend, wie sich bei einem Ausfall sämtlicher moderner Kommunikationskanäle verständigen können. Dabei werden sie von zivilen Amateurfunkern unterstützt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden