Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburg-Vorpommern Hund beißt zu: Baby im Gesicht verletzt

Von dpa | 30.11.2012, 06:08 Uhr

Ein Hund hat gestern in Greifswald einen Säugling ins Gesicht gebissen und schwer verletzt.

Wie eine Polizeisprecherin in Anklam sagte, ereignete sich der Vorfall bei einem Gelage in der Wohnung der 24-jährigen Mutter. Nach ersten Ermittlungen hatte sie am Vormittag mit drei Männern getrunken und dann das einen Monat alte Mädchen aus einem Nebenraum geholt, um es zu füttern. Plötzlich habe der Hund, der einem der Männer gehörte, die Frau attackiert. Die Mutter wurde am Arm, das Baby im Gesicht verletzt. Es musste operiert werden. Der aggressive Hund – ein Labrador-Mischling – wurde ins Tierheim gebracht. Der 32 Jahre alte Hundehalter hatte knapp zwei Promille, die Frau 1,6 Promille.