Ein Angebot des medienhaus nord

Muss Umbau der Ställe anders finanziert werden? Gutachter warnen: Tierwohlabgabe ist "verfassungsrechtlich bedenklich"

Von Dirk Fisser | 09.07.2020, 03:16 Uhr

Die Tierhaltung in Deutschland soll besser werden. Aber wie? Und vor allem: Wer soll das bezahlen? Viele fordern eine Tierwohlabgabe aufs Fleisch. Nun meldet sich der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages mit rechtlichen Bedenken zu Wort. Die FDP fordert ein Umdenken in der Debatte.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche